Interviews

Pilz: Kamikaze Tour 2017, neues Album, Mixtape (Text)

1. März 2017 von

© Pilz © Pilz

“Diese Frau ist klug, sie ist wütend, sie ist Straße.  […] Diese Frau ist Rap-Shit.”

Mit diesen Worten von Marcus Staiger beginnt Pilz’ zweites Album “Kamikaze”: Am 03. März 2017 startet ihre erste eigene Tour – uns verrät sie exklusiv, was Euch dort erwartet!

Hi Pilz, danke, dass Du Dir so kurz vor Tourstart etwas Zeit nimmst, um mit uns einige Fragen zu Deiner „Kamikaze Tour 2017“ zu beantworten. In den vergangenen Jahren hast Du gelegentlich King Orgasmus One als Support begleitet. Dies ist Deine erste ganz eigene Tour. Wie fühlt es sich an, nun selbst als Mainact im Fokus zu stehen?

Auf der eigenen Tour habe ich viel mehr Möglichkeiten all das umzusetzen, was ich mir so vorstelle. Ich kann beispielsweise noch mehr mein eigenes Bühnenbild kreieren. Außerdem spiele ich eine viel größere Auswahl an Songs. Ich bestimme meine Supportacts und andere coole Specials. Ich habe so viele absurde Sachen geplant. Und ich stehe alleine im Mittelpunkt, und das ist nice.
Als Support hast Du je nach Veranstaltungsort Private Paul, Pro-Starter und Silbernase mit im Gepäck. Wie hat es sich ergeben, dass diese Acts Dich unterstützen?
Private Paul höre ich einfach auch privat und ich möchte ihn im Rahmen meiner Möglichkeiten supporten. Pro-Starter, Silbernase und Nikolai Swagg sind Teil meiner Crew East Ghost. Die sind also sowieso immer irgendwie am Start und drehen am Teller. Für den Gig in Düsseldorf habe ich auch jemanden geplant, das wird aber noch nicht verraten. Auch er ist musikalisch und live eine Wucht. Gönnt euch!

Wie läuft bei Dir die Tourorganisation ab? Nimmst Du die Vorbereitungen und Planungen selbst in die Hand?

Neuland Concerts heißt das Booking, welches mir da sehr unter die Arme greift. Trotzdem bin ich voll involviert. Wir planen und machen alles in Absprache.
Nach welchen Kriterien erfolgte die Auswahl von Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Hannover als Veranstaltungsstädte?
Da es meine erste Tour ist, müssen wir auschecken, was live so geht. Die Clubs sind undergrundig – ich wollte es so. Jetzt hoffe ich auf den Support meiner Anhänger und wir turnen up.


Am 11. März 2017 wirst Du auf dem Tapefabrik-Festival im Wiesbadener Schlachthof zu sehen sein, auf dem Du gegen Nedal Nib in einem DLTLLY-Battle antrittst. Was können die Festivalbesucher im Zuge dieses Events von Dir erwarten?
Festivalbesucher können sich neben dem Battle auch auf einen Gig von mir freuen, ich trete dort nämlich auch auf. Weitere Einzelheiten werden nicht verraten. Der Feind liest mit.
Kürzlich hast Du bei Twitter angekündigt, dass eigens für die „Kamikaze Tour“ ein Mixtape produziert wurde. Würdest du uns vorab etwas darüber erzählen und wird dieses Mixtape wirklich nur auf Deinen Konzerten käuflich zu erwerben sein?
Ja, das Mixtape gibt es nur auf Tour. Mein Tour-DJ und Produzent Rypzylon hat sich paar ältere Acapella-Spuren genommen und neue Songs daraus geformt. Ich möchte das Release ganz untergrundmäßig veröffentlichen: Keine große Promo, keine Singles. Die Auflage ist limitiert. Ich gestalte und klebe die Cover selbst mit. Ich nummeriere alle CDs und unterschreibe sie, und dann verticke ich sie für wirklich kleines Geld an echte Sammler, die auf Tour vorbeikommen.


Außerdem hast du zeitgleich bei Twitter erwähnt, dass Du in Zusammenarbeit mit Rypzylon Maligne bereits an einem neuen Album arbeitest. Wie weit seid Ihr tatsächlich schon mit der Arbeit an einem neuen Release?
Ich habe schon mega viel Text. Rypzylon baut Beats. Wir picken und verwerfen viel, aber kommen gut voran. Gerade entstehen wirklich heftige Songs und ich möchte so schnell wie möglich nachlegen.
Sind für das laufende Jahr noch weitere Gigs oder Festivalauftritte geplant?
Im Sommer spiele ich auf dem Spektrum Festival, und im Spätsommer bin ich nochmal mit auf der Tour von Orgi69 dabei. Ergibt sich mehr, erfahrt Ihr es auf meinen Social Medias. Ich danke Dir für Deine Zeit. Jesus liebt Dich.
Viel Spaß und alles Gute für Dich und Deine Crew in den kommenden Wochen.

Links

Tickets:

Tickets für die “Kamikaze Tour 2017” bestellen: Eventim
Tickets für die Tapefabrik bestellen: Website

“Kamikaze” kaufen:

Amazon: CD
Media Markt: CD
Saturn: CD
Google Play: Digital
iTunes: Digital

Pilz:

Facebook
Twitter
Spotify
Soundcloud


Interviewer: K. K.
Technische Redakteurin: Li

Redaktion

1. März 2017

0 Kommentare

Sei der Erste, der ein Kommentar schreibt.

Sag doch auch mal was dazu

Diese Website verwendet Cookies um Ihre Dienste bereitzustellen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.

Weitere Informationen ok
Send this to a friend